Heizungsreinigung nach DIN 14 336

Merken Sie sich folgende Daten:

November 2009   und Dezember 2005, dass sind die Datum als die VDI 2035 zum zweiten mal neu novoliert wurde.

 

Doch was heisst das für Sie?

 

Stellen sich vor die haben eine 30 Jahre alte Heizung und Ihr Pufferspeicher geht nun in Lösung. Also verrostet. Sie entschließen sich eine neue Heizungsanlage einzubauen. Nach 6 Monaten haben Sie nur schwarzes Wasser und die Pumpe fällt ständig aus ... Sie ärgern sich ! Denken ..."ach hätt ich mal die alte drin gelassen"  ohne zu Ahnen das es nicht an den neuen Werkstoffen liegt die man verbaut hat sondern an dem Leit und pH-Wert Ihres Heizungswassers.

 

Also um genau zu sein hat jedes Material einen Korrodierwert. Stahl zum Beispiel korrodiert bis zu einem pH wert von 9,6. Wenn Ihr Wasser also bei 9,8 liegt werden Ihre Stahlkomponenten keine Probleme bereiten!

 

Aber was ist denn wenn nun noch Aluminium im System ist ... Kupfer hat der Heizi auch noch verbaut und ach ja da wäre ja noch das Fußbodenheizungsrohr aus Kunststoff.

 

Wenn Sie denken hier ist Tote Hose im System ...."FALSCH" hier arbeitet das Wasser und knabbert alles an was er zu finden bekommt... und sorgt somit für Korrosion.

Haben Sie das Gefühl Ihre Wandhängenden Heizkörper werden nicht mehr warm ?

 

Plagen Sie sich dauern mit Kesselausfällen oder Pumpenausfällen ?

 

riecht Ihr Heizungswasser stark nach Amaretto oder Mandel und ist zu dem geldblich?

 

Wollen Sie eine neue Heizungsanlage installieren und brauchen vorher eine gründliche Reinigung des gesamten Systems?

 

Haben Sie oder Ihr Fachhandwerker versucht die Anlage zu spülen und nun geht garnicht mehr ?

DANN SIND SIE HIER RICHTIG !

Heizunganlagen-Reinigung

 

STEP 1....

 

Wir lassen für Sie Ihr Heizungswasser nach den Richtlinien der VDI-2035 Teil 1 und Teil 2 von einem externen Labor analysieren. ( das bedeutet für sie: Die VDI-2035 wurde in zwei Richtlinien der Heizungsbau-Industrie entwickelt, um sie als Endverbraucher vor Korrosion also Schäden in und an ihrer Heizungsanlage zu schützen.

 

Der erste Teil der VDI.-2035 ist der Kalk-technische Teil, das bedeutet das Wasser in Ihrer Heizungsanlage bei der Erstbefüllung voll entsalzt sein muss. Der zweite Teil ist der Korrosions-technische-Teil. Diese Richtlinien gibt es erst seit 2005.

 

Alle Anlagen die vorher gebaut wurden sind voller Gefahren das die Heizungsrohre in Ihren Gemäuern durchrosten, oder Heizungspumpen ausfallen.

 

STEP 2....

 

Nach dem wir ihr Wasser analysiert haben können wir ihnen anhand der Paramter zu 100% sagen, was mit Ihrem Heizungswasser und Ihrer Anlage stimmt oder nicht stimmt. (Das bedeutet für sie das wir anhand der Parameter erkennen können, wie weit der Korrosionsgrad in ihrem System fortgeschritten ist. Wir können ihnen auch sagen ob Ihre Fussbodenheizung, bedingt durch Korroisonsprobleme verschlammt ist. Genauer gesagt ob es dadurch zu Durchflussprobleme kommen kann.

 

STEP 3....

 

Wir erstellen ihnen ohne Mehrkosten einen individuellen Behandlungsplan um ihre eventuelle Korrosion oder Verkalkung zu entfernen / stoppen oder zu schützen.

Die Heizung

ist der wichtigste Partner in jedem Haus, Büro, Industrie und Geschäftsgebäude............

 

Auf Sie können wir nicht verzichten!

Wenn die Heizung defekt ist, wird es kalt und ungemütlich. Unsere aller

Lebensqualität wird stark eingeschränkt und in wenigen Tagen können wir mit gesundheitlichen Folgen rechnen.

 

Deswegen sorgen wir vorsorglich mit unseren Partnern für eine funktionierende Heizungsanlage.

Energieeinsparung und Funktionssicherheit

wird immer aktueller !!! Den Blick gerichtet auf immer höhere Energiepreise von Gas und Öl.

 

"Der Zwang zur Schadstoffreduzierung sowie die Entwicklung zu immer kleineren Bautoleranzen und genauerer Regelbarkeit der Anlagenkomponenten bringt automatisch auch das Risiko einer größeren Empfindlichkeit der Heizungsanlagen gegen wasserseitige Störfaktoren mit sich."

 

Und genau hier setzt I n o C l e a n  an, aber sehen Sie es sich selbst auf den nächsten Seiten einmal an !

 

Vielleicht erkennen sie ihre eigene technische Anlage wieder !

Bilder sagen oft mehr als tausend Worte !

Sehen sie sich hier doch mal unsere Bilder an uns fragen Sie sich selber ob eine Anlage mit der Situation allein fertig werden kann oder wir als Spezialunternehmen Ihnen helfen dürfen.

Kies in einer Heizungsanlage!

Hätte das einer vermutet das diese Verstopfung durch ein

Gestein verursacht wird? Wir haben mit Spezialequitment

diese Anlage wieder frei bekommen

Magnetit-Ablagerungen ! Ein Bild wo Wenig zu sehen ist es folgen noch Bilder in denen Sie erkennen wie rassant hier handlungsbedarf besteht.

Kalk- hier konnte durch das schnelle handeln und der herausragenden Leistung durch Herrn Pätzold ein Mega-Objekt gerettet werden.

Schwarzes und sehr wiederspenstiges Magnetit welches nur durch den Spezialreiniger ASR- gelöst werden konnte.

Nicht nur das Diese Verschmutzung sind verantwortlich für den Ausfall Ihrer Heizungsanlage, nein es geht um viel mehr !

 

Diese Verschmutzung in Ihrer Anlage kann von einer Blockarde des Heizsystems bis hin zu einer kompletten zerstörung weitergehen. 

 

Wie das ?

 

Wenn es um Magnetit geht, der sich durch den niedrigen pH-Wert des Heizungswassers bildet reden wir hier nicht von einer normalen Störung des Heizflusses, sondern von einer durchrostung Ihre Stahlkomponenten in Ihrer Heizungsanlage. 

 

Desto niederiger hier der pH-Wert desto schneller wird die durchrostung ihres Heizungssystems voranschreiten...

 

Frage an SIe ?

 

Ist ihr Heizungswasser schwarz ? oder Klar ?

Wenn es schwarz ist rufen Sie uns schnell an... ist es klar ... kann Ihr Wasser in Ordnung sein. Sollte bei Ihnen Aluminium verbaut sein geht das Aluminium bei einem anderen pH-Wert in Lösung aber das Wasser bleibt klar !

 

Hatten Sie Störungen in Ihrer Anlage ? Lassen Sie mich dass Wasser zu meinen Partner geben und es Analysieren. 

Wir schauen uns an, was in den Rohrleitungen passiert !